Me

Hallo ihr Lieben da draussen :-),

jaaa, einige von euch dürften mich von meinem alten Blog kennen und wundern sich warum ich ein neues Blog habe. Nun ja, wo fange ich am besten an?

Also ich lege einfach mal los. Durch meinen letzten Blog wollte ich (was im Grunde auch total richtig ist, dass ich es bin) als die “starke” Claudia angesehen werden. Warum? Wie einige von euch wissen veränderte sich mein Leben ab dem 02.05.2011 radikal. Hm warum eigentlich radikal, denn ich bin es ja gewohnt ein hartes Leben zu führen und vor allem gewohnt mit Schicksalschlägen umzugehen. Aufgeben war für mich nie eine wirkliche Option, aus einem einfachen Grund.

Der Moment als mir gesagt wurde “Claudia, so leid es mir tut, ich muss Ihnen sagen sie haben Multiple Sklerose. Man stirbt an dieser Krankheit nicht direkt und kann lange damit leben, aber Sie sind unheilbar Krank.” Ha ja, nun gut sie ging raus und lies mich 10 min alleine, ok sie brachte mir ein Stapel an tollen Broschüren mit denen ich auf Anhieb eh nichts anzufangen wusste.

Innerlich ging es mir bescheiden, schlecht, war wütend, traurig, enttäuscht und zugleich total happy dass ich noch leben darf. Was ich zu dem Zeitpunkt nicht wusste, war die Tatsache, dass es keine 2 Personen gibt bei denen der Verlauf gleich verläuft. Ebenfalls nicht gewusst (geahnt aber nicht gewusst) habe ich, dass ich zu den Hochsensiblen Menschen gehöre. Fühlte mich so verloren, konnte mit den ganzen Informationen nichts anfangen. Ein Glück bin ich eher der Mensch der mich selber nicht für voll nimmt so kam der erste Gedanke “Komm Claudia, hast soviel geschafft jetzt schaffst du das auch noch!”

So um nun nochmal kurz darauf zurück zu kommen warum ich ein neues Blog habe. Ja, ich habe diese MistStück, sie macht mir auch recht viel zu schaffen, doch ich war nie wirklich ehrlich zu mir wenn es um sie ging. Seit 5 Jahren versuche ich nun mein Weg zu finden, mein Weg der mich mit ihr glücklich macht, doch leider stosse ich öfters mal auf Granit. Zu 100 % habe ich die Krankheit nicht akzeptiert. Mich plagen ab und an Ängste und Sorgen? Oh ja. Habe ich jemanden mit dem ich ganz offen über diese MistStück reden kann? Nein, weil ich immer der Meinung war “hey Claudia, du kannst die Leute doch nicht mit deinem Mist belasten, kann dir eh keiner Helfen!” Hm, falsch gedacht.

Doch jetzt habe ich die Hoffnung, hier ein paar Menschen zu finden, mit denen ich lachen, mich über Gott und die Welt unterhalten kann, mich aber auch offen über die MistStück auslassen.

 

Drück euch alle doll.

Claudia